Entgiftungstherapie

Um Energie zu gewinnen, nimmt der Körper über die Nahrung und die Atemluft lebenswichtige Stoffe auf und verarbeitet sie mithilfe komplexer Stoffwechselprozesse. Angehäufte Abbauprodukte aus diesem natürlichen Stoffwechselkreislauf – aber auch Schadstoffe wie beispielsweise Quecksilber aus Amalgamfüllungen – können die Stoffwechselprozesse irritieren und behindern. Eine solche Entgiftungsstörung kann sich durch folgende Beschwerden zeigen:

 

  • Ungewöhnlich starke Müdigkeit und Erschöpfung
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Verminderte Leistungsfähigkeit
  • Infektanfälligkeit und erhöhte Entzündungsneigung
  • Verdauungsstörungen

 

Hier gibt es verschiedene Ansätze, um die Ursache einzugrenzen, den Körper bei der Ausscheidung zu unterstützen und mögliche Störfaktoren zu beseitigen. Eingesetzt werden zum Beispiel Vitalstoffkuren, Homöopathie oder Infusionstherapien zur Ausleitung. Wichtig ist auch der Einsatz der mitochondrialen Medizin, denn auch die Mitochondrien sind für die Entgiftung unverzichtbar.

 

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und einige Beschwerden auf Sie zutreffen, biete ich Ihnen gerne ein einstündiges Erstgespräch an.